Seminar Beilstein / Gmelin   Printer friendly version

Themenschwerpunkt:

Chemische und physikalische Fakteninformationen


Seminarkalender

Referent/in:

Dipl.-Chem. Ulrich Kämper, WIND GmbH Köln

 

Kurzinformation:

Die Faktenbanken Beilstein und Gmelin enthalten zusammen über acht Millionen Verbindungen mit chemischen und physikalischen Fakteninformationen.

Besondere Vorteile von Beilstein/Gmelin gegenüber bibliographischen Datenbanken:

  • Substanzorientierter Aufbau

  • Numerik- und Strukturinformation kombiniert

  • Über 100 physikalische Parameter numerisch suchbar

  • Evaluation der Daten

  • Korrelation mit früheren Publikationen

  • Zeitbereich: ab 1771, indirekte Zitate ab 1648

  • Umfangreiche Möglichkeiten zur Suche nach chemischen Reaktionen

Durch den substanzorientierten Aufbau sind alle Reaktionen und alle Synthesen einer Verbindung in einem einzigen Dokument zusammengefaßt. Das spart Zeit und Geld und eröffnet Recherchemöglichkeiten wie in einer Reaktionsdatenbank.

WIND war am Aufbau der Datenbanken beteiligt und hat im Rahmen des GDCh-Projektes "Endnutzerförderung Chemie-Datenbanken" über 200 Seminartage an 14 Universitäten abgehalten.

Seminarinhalte:

Auszüge aus dem Seminarprogramm:

  • Struktur und Struktursuche

  • Suche nach Reaktionen und Synthesen

  • Physikalische Daten und numerische Operatoren

  • Vergleich mit billiographischen Datenbanken

  • Suche nach Mehrkomponenten-Systemen

  • Nachqualifizierung von Ergebnissen der Substruktursuche

erforderliche Vorkenntnisse:

- keine - 

Hinweis:

Das Seminar wird ausschließlich als Inhouse-Seminar angeboten, Termine sind frei vereinbar

 

Anmeldung per Formular, per FAX (0221 9259 56 9), E-MAIL per Post

[Hauptseite][Site Map][Geschäftsbereiche][Seminarkalender][Anmelden][e-Mail]