Workshop Pharmakovigilanz-Recherchen Printer friendly version

Themenschwerpunkt:

Gezielte Recherchen in Studien-Registern, Behördenvorgaben und Literaturdatenbanken


Seminarkalender

Kurzinformation:

Dieser halbtägige Workshop ist richtet sich an Mitarbeiter der medizinischen Berufe in der Pharma-Industrie und in Aufsichtsbehörden.

 

In einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis mit realitätsnahen Übungen lernen Sie schrittweise die richtigen Quellen zu bestimmen und durch geeignete Filtertechniken die Informationsmenge auf ein handhabbares Maß zu beschränken, ohne wichtige Informationen zu verlieren.

 

Am Ende dieses Workshops sind Sie in der Lage Recherchen in Studienregistern, Behördenvorgaben und Literaturdatenbanken zielorientiert aufsetzen und effizient durchführen.

Seminarinhalte:

  • Informationen zu Regularien, zugelassenen Arzneimitteln und Pharmakovigilanz
    Wo findet man was bei EMA, BfArM, HMA oder EC?
    Was wird wann veröffentlicht?
    Der globale Blick: FDA, ICH, WHO
    Kommerzielle Dienstleister

  • Praxis-Übung

  • Studienregister
    Cochrane
    WHO
    NIH
    Studienregister der EU
    DRKS - das deutsche Studienregister

  • Praxis-Übung

  • Recherchen nach unerwünschten Nebenwirkungen in Behörden- und Literaturdatenbanken
    ADR-Reports
    Safety evaluations of products in the EU
    Wie umgeht man die Nomenklaturfalle bei Wirkstoff-Recherchen?
    Nebenwirkungsrecherchen in PUBMED und EMBASE

  • Praxis-Übung

Hinweis:

Teilnehmerzahl: maximal 6 / Das Seminar ist halbtägig

 

Anmeldung per Formular, per FAX (0221 9259 56 9), E-MAIL per Post

[Hauptseite][Site Map][Geschäftsbereiche][Seminarkalender][Anmelden][e-Mail]