NEWS +++ NEWS +++ NEWS    NEWS +++ NEWS +++ NEWS   NEWS +++ NEWS +++ NEWS

PATENTRECHERCHE
Kennen Sie die 5 häufigsten Fehler bei der Patentrecherche im Internet?

Zur Frage was besser ist, Präsenz-Schulungen oder Webinare, sagen wir: beides hat Vorteile, beim Webinar vor allem der Wegfall der Reisekosten. Doch für eine persönliche Betreuung in Workshop-Atmosphäre  gibt es, was die Steilheit der Lernkurve angeht, keinen Ersatz. In unserem Seminar trainieren wir, wie man vom Produkt zu den entsprechenden Schutzrechten kommt. Denn ein häufiges Szenario aus der Praxis ist die Konfrontation mit einem Produkt in der Werbung oder auf Fachmessen, das mit einer eigenen Entwicklung konkurriert oder diese sogar gefährdet. Um Klarheit zu schaffen, ob eine Patentverletzung vorliegt, reicht es nicht aus, eine der Patent-Datenbanken der großen Patentämter zu beherrschen. Wie bei den kostenpflichtigen Datenbanken sind hier Cross-Over-Techniken erforderlich. Nur in der Kombination von Recherchen in den 4 größten kostenlosen Patentdatenbanken läßt sich ein abgerundetes Bild für strategische Entscheidungen erstellen. Gleichzeitig schafft man damit eine kostenreduzierende Grundlage für Recherchen in den kostenpflichtigen Mehrwert-Datenbanken.

Das Seminarprogramm mit Link zur elektronischen Anmeldung finden Sie unter http://www.wind-gmbh.com/seminare/in-pat.htm

Individualseminare bieten wir branchenspezifisch und firmenspezifisch an.

Kurzfristig durchführbar ist das Thema "Biochemische Patentrecherchen in kostenlosen Internetquellen", wahlweise 1- oder 2-tägig, in Ihrem Hause, einem Hotel mit WLAN oder unserem Schulungszentrum bei der Aurex GmbH in Köln.

MEDIZIN- UND PHARMA-INFORMATION RECHERCHIEREN
Das Seminar am 10. März - diesmal in Mannheim - veranstaltet vom FORUM-Institut für Management war wieder ein voller Erfolg und wurde von den Teilnehmer sehr gut bewertet. Die Schwerpunkte waren Zulassungsinformation, klinische Studien, Deep-Web-Recherchen, PSURS- und Pharmakovigilanz-Recherchen. Dr. Bettina Doepner von Boehringer und Ulrich Kämper von WIND präsentierten neueste Entwicklungen in den Zulassungsverfahren, in den Registern für klinische Studien und bei Recherche-Techniken für die Suche nach medizinischer Fachinformation. Die Teilnehmer konnten über das WLAN des Dorint-Hotels alle vorgestellten Adressen und Recherchetechniken am eigenen Laptop nachvollziehen und auf eigene Fragestellungen anwenden. Nach dem Seminar erhielten alle Teilnehmer Linklisten mit 150 Adressen, die eine zielgerichtete Direktsuche möglich machen, in den meisten Fällen sogar zu Quellen, die über Mainstream-Suchmaschinen gar nicht zugänglich sind.

PATENT MAPPING
wegen der angekündigten Veränderungen bei den Anbietern der Patent-Analyse haben wir das Seminar Patent Mapping auf den 24. Juni verschoben. Unser inhaltlich weitgehend identisches Seminar mit dem FORUM-Institut wurde auf den Herbst verschoben.

STROMSPEICHER
Die Energiewende kann ohne leistungsfähige und kostengünstige Stromspeicher nicht gelingen. Im Vorfeld eines Buchprojektes zu diesem Thema plant WIND in regelmäßigen Abständen Artikel über die aktuellen Trends der verschiedenen Speicher-Technologien. Mit einer formlosen Mail an wind@wind-gmbh.com können Sie den monatlichen Newsletter bestellen.

WIND ENERGIE
Was liegt näher als dass sich die WIND GmbH auch mit Windenergie befaßt. Unsere Recherchen ergaben: über 1.300 neue Patente sind im letzten Jahr bereits zu Windkraftanlagen publiziert worden. Eine Titelliste oder auch eine spezifizierte Recherche kann im WIND-Büro angefordert werden: mailt-to wind@wind-gmbh.com.

Unser Besuch auf der WindEnergy 2014 in Hamburg im September zeigte deutlich, daß trotz der kontraproduktiven Entscheidungen der Politik ein neuer Wind in der Branche weht. Von den spektakulären Neuheiten wie z.B. Türmen mit 140 m Höhe oder Rotorblättern mit 80 m Länge bis hin zu den unsichtbaren Neuheiten bei Wirkungsgrad, Gewichtseinsparung, neuen Materialien, Korrosionsschutz, Elektrotechnik und Management war das Wachstum der Branche so groß, dass der Umzug in ein anderes Messegelände erforderlich war.

Demnächst stellt WIND eine Trendstudie über Stromspeicher vor. Interessenten können sich schon jetzt subskribieren.

 

WIRTSCHAFTSINFORMATION IM INTERNET
Am 24. September bietet WIND wieder das Seminar Wirtschaftsinformation aus dem Internet an. Mit über 100 Links erfahren die Teilnehmer, wie Sie direkt und ohne Belästigung durch Werbung zu gehaltvollen Quellen mit Fachinformation aus dem Wirtschaftsgeschehen kommen. Aber auch die neuesten Möglichkeiten der Mainstream-Suchmaschinen werden vorgestellt und mit Übungen aus den wichtigsten Branchen im direkten Vergleich getestet.

Neu im Programm ist eine Erweiterung des Themas Statistik-Information. Unsere Referentin Mirjam Wolfrum, Absolventin des Studienganges Wirtschaftsinformation in Stuttgart hat über 20 Internet-Portale im WWW ausfindig gemacht und zeigt den Teilnehmern in praktischen Übungen die Stärken und Schwächen und wie diese Datenbanken zu bedienen sind.

Das Seminarprogramm mit Link zur elektronischen Anmeldung finden Sie unter http://www.wind-gmbh.com/seminare/in-wirt.htm

Die Anmeldung kann auch formlos per Fax (0221 9259 565), Mail (wind@wind-gmbh.com) oder Post (Hohenzollernring 12, 50672 Köln) erfolgen.

Bei Anreise am Vorabend ist das Wind-Team bei der Hotelauswahl behilflich.